Linsenplätzchen (Parippu Vada)

Parippu Vada ist ein klassischer südindischer Snack. Wird sehr gern nachmittags mit einem leckeren Chai serviert.


Diese Linsenplätzchen können natürlich auch schon Kinder snacken - hierfür würde ich einfach die grünen Chilies weglassen.


Da die Plätzchen in Öl frittiert werden, achte darauf, nicht zu viele davon zu essen. Alles in Maßen!


Das Rezept ist frei von Gluten, Zucker und ist vegan!


ZUTATEN für

20 Stück

KOCHZEIT

40 Minuten

SCHWIERIGKEITSLEVEL

Leicht

 


ZUTATEN

  • 2 Tassen Chana Dal

  • 10-12 Schalotten

  • 2 grüne Chilies (optional)

  • 1 TL geraspelter frischer Ingwer

  • 1 TL Kurkuma

  • 1 TL Kreuzkümmel und etwas Hing

  • paar Curryblätter, alternativ Koriander

  • gutes Sonneblumenöl

  • Steinsalz

 


ZUBEREITUNG


  1. Linsen über Nacht gut einweichen lassen und gut abwaschen.

  2. Ingwer schälen und klein würfeln, sowie auch die Schalotten, die Curry Blätter und die grünen Chilies.

  3. In der Zwischenzeit die weichen Linsen in den Mixer geben und mit etwas Wasser pürieren. (nicht zu einer cremigen Masse, es sollten noch Stückchen vorhanden sein!)

  4. Nun alle gehackten Zutaten und Steinsalz hinzufügen und gut vermengen.

  5. Währenddessen in einer Pfanne Ghee geben und die Gewürze leicht anrösten. Diese dann der Linsenmasse hinzufügen und nochmals gut vermengen.

  6. Nun in einer großen Pfanne Öl erhitzen und mit den Händen (leicht angefeuchtet) kleine Bällchen formen und leicht platt drücken. Diese dann nacheinander in die Pfanne legen und goldbraun frittieren


Parippu Vada schmeckt am besten zu einem leckeren Mango-Chutney.






0 Ansichten0 Kommentare